Archiv für Februar 2011

on3startrampe die zweite

Hier geht’s zu unserer zweiten on3startrampe Sendung mit dem unglaublichen Chilly Gonzales, unserer Waschbrett-Challenge und einem Bericht über unser Schaufensterkonzert.

start2

Hier klicken.
Spaß haben

Grüße Ginger

Videodreh, olé ,olé!

Ich zehre immer noch von der wundervollen Zeit, während das entstandene Material gerade im Schnitt munter zerschnipselt und perfekt zusammengebaut wird.

30 Stunden drehen für 3.30 Minuten eines Songs.
Das bedeutet am ersten Tag:
Erstens. Auf einen Dolly legen und alle Muskeln einsetzen um Schwerelosigkeit zu simulieren
Zweitens. Im Raumanzug klavierspielen und unter Scheinwerfern schwitzen.

Für den zweiten Tag bedeutet das: Fünf verschiedene Drehorte aufsuchen und munter mit dem Raumanzug durch die Stadt gondeln. Außerdem mit diversen Passanten und Touristen Fotos machen. Komischerweise haben mich ganz viele Marsmensch genannt. Dabei wollte ich mich doch als Astronaut verkleiden.

Von

Vielen Dank für die tolle Zeit!
Ginger

Wir haben endlich einen Proberaum!

Nie mehr in diversen Küchen, Hotelzimmern oder Schlafzimmern auf die Nachbarn Rücksicht nehmen!

Proberaum

Der countdown läuft…

Am Freitag ist einer von zwei Drehtagen für unser Musikvideo!
Als kleinen Vorgeschmack gibt es hier ein paar Bilder von der technischen Vorbesprechung.

Das zusammengestellte Kompetenzteam besteht aus:
Redaktion - Christian Offenberg
Regie - Oliver Kienle
Kamera - Sorin Dragoy
Lichttechnik - Roland von Poten
Projektplg. Ausstattung - Alexander Wilde
Produktionsleitung - Stefan Schäfer
Aufnahmeleitung – Martina Huber

Wer anhand der Bilder erkennen kann wer welchen Job macht, ist ein Genie und darf zugucken kommen wenn er will.
Die Expedition kann beginnen.

Ich melde mich bald zurück.
Ginger

Wohnzimmerkonzert im Möbelhaus

Wir können einen Wunsch auf unserer Traumliste durchstreichen. Nachdem wir ja schon einige Wohnzimmerkonzerte gespielt haben, konnten wir endlich auch ein Schaufenster beschallen. Natürlich war dort ein Wohnzimmer aufgebaut! Böhmler im Tal ist ja nicht irgendein Möbelhaus. Sondern seit Samstag auch das freundlichste und entspannteste, wenn kleine Kinder und Ukulelespielerinnen sich vollkommen unbeirrt auf teure Designermöbel stützen. Selten hatte ich so einen bequemen Klavierstuhl! Wahrscheinlich war deshalb das Konzert so schön.

Hier gibt es ein paar Bilder

on3 wohnzimmer