Archiv für November 2010

Kerzenschein in Kulmbach

Ach, es war so kuschelig, wohlig, warm.

So wie schon lange nicht mehr. Lag es an Kulmbach? Am Samstag? Am unglaublichen Essen? An den Kerzen an den gemütlichen Sofas und Stehlampen? Waren es die prächtig gedeckten Tische? Die betörenden Cocktails?
Ich glaube, es war die Standuhr. Nein, ich weiß es nicht. Ich weiß nur wer dafür verantwortlich war und ist und bei wem ich mich sehr bedanken muss!

Frank hat uns unser bislang lauschigstes Konzert ermöglicht.
Vielen Dank!

Von Ginger Kommun

Vielen Dank auch an alle die da waren und an alle die es nicht geschafft haben:
Diese Veranstaltungsreihe wird es in Zukunft immer mal wieder geben. Zwar ohne uns, aber mit anderen tollen Gästen, und mit Frank.
Und das verspricht nur Gutes.

Von Ginger Kommun

Grüße
Ginger

P.S.: Für Fotos ist Schummerlicht leider nicht so gut, deshalb gibt es nur ein paar kleine Eindrücke, aber schaut euch das ruhig an.

Nachdem wir uns in den letzten Wochen immer im Süden Bayerns herumgetrieben haben kommt jetzt der nördliche Teil dran.

Die unglaubliche Oberfranken-Reihe startet an diesem Samstag in Kulmbach und zwar phänomenal mit freiem Eintritt und, falls gewünscht, einem festlichen Dreigängemenu.
Macht euch schick, zieht endlich die Sachen an, die für schnöden Alltag zu prachtvoll wären. Ich freue mich drauf und fange auch schon mal an zu überlegen.

Grüße
Ginger

Kommun

Subkultur in Fürstenfeldbruck

Subkultur in Fürstenfeldbruck

…und zwar ganz viel davon. Das hat das Subkultur in FFB nämlich vielen Clubs voraus: Es weiß wie man verschiedene Kulturen gewinnbringend und elegant verbindet.
Zwei Acts, zwei bildende Künstler, tanzbares, entspannendes, Fotografie, Malerei und Grafik unter einen Hut gebracht. Das muss erstmal einer nachmachen.
Ich war begeistert und kann jeden Samstag im Subkultur nur wärmstens empfehlen.

Mein Herz hängt außerdem an diesem Laden, weil dort in riesiger Rock‘n'Roll-Geste die 2 Euro Ukulele geschrottet wurde. Für mich endet damit eine Ära, in der mein Ukulelespiel dem Wert des Instruments gleichkam. Jetzt muss ich wirklich üben. Unter Beweis gestellt wird das am 20. November in Kulmbach!

Grüße
Ginger

Von Subkultur FFB

(mehr Fotos vom Subkultur gibt´s auf unserer Fotoseite)

Südwild in Wunsiedel

Normalerweise passieren ja die spannenden Dinge mit Ginger Redcliff am Wochenende. Aber mit on3 ist das anders. Obwohl ich am Dienstag am Südwildbus war schreibe ich euch erst jetzt genaueres, denn Wochenende ist nunmal Ginger Redcliff-Zeit. ;)

Von Südwild Wunsiedel

Diese Woche stand der Bus von on3-Südwild in Wunsiedel, meiner alten Schulstadt. Eigentlich fand ich es ja immer komisch, noch mal mit der Schule in Kontakt zu kommen wenn man endlich da raus ist. Aber als die ganzen Schüler aus der Schule in ihrer Mittagspause Richtung Marktplatz strömten, war ich doch irgendwie erleichtert, dass sich die Dinge nicht großartig verändert haben.
Die Dönerbude ist plötzlich überfüllt, die Freundinnen quasseln und kichern, die Jungs stehen lässig rum und reißen Sprüche.

Und mittendrin der Sendebus von on3. Ganz im Gegensatz zu den Schülern um uns herum gab es da doch das ein oder andere bekannte Gesicht. Sehr nett war’s mit euch!
Vor allem die entspanntesten und coolsten Kameramänner der Welt wieder zu treffen, war ziemlich gut.
Jepp, trotz Minusgraden wärmste Stimmung bei den Leuten von on3. Vielen Dank für den Nachmittag!

Grüße
Ginger

Von Südwild Wunsiedel